Matildas Sonntagskuchen

Vor über einem Jahr und ungefähr drei Monaten kam am Sonntag, passend zur Kaffee- und-Kuchen-Zeit, unsere Adventssonntags-Matilda auf die Welt. Ziemlich schnell hatten wir eine neue Tradition. Schon jetzt meine liebste Tradition. Matildas Sonntagskuchen.

img_3653

Fast jeden Sonntag steht seitdem ihr zu Ehren ein Kuchen auf dem Tisch. Wir haben mit gekauftem und selbstgebackenen Kuchen gefeiert. Freunde und Familie waren schnell eingeweiht und so wurde extra für uns regelmäßig ein Sonntagskuchen gebacken. Gemeinsam verspeisten wir feierlich Kuchen in Berlin, am See, auf Rügen, in unzähligen Cafés, in Frankreich, am Meer, auf dem Balkon, in Südtirol und Kopenhagen, auf dem Sofa und im Bett. Nach über 60 Wochen haben wir schon eine ziemlich große Sammlung an Kuchenbildern. Hoffentlich schaffe ich es endlich ein „Matildas Sonntagskuchen Album“ anzulegen. Das steht schon ewig auf meiner Liste.

 

Inzwischen wurde die Tradition leider etwas vernachlässigt. Ich weiß gar nicht weshalb und daher hoffe ich, dass sich das nun wieder schleunigst ändert. Daher: Auf Dich mein kleines großes Mädchen!

P.S. Habt ihr Kuchenrezepte, die ich unbedingt mal probieren muss? Dann her damit!

 

 

 

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ach, ist das süß! Im doppelten Sinne 😉
    Und so ein Album wäre doch eine sehr schöne Erinnerung.
    Liebe Grüße
    Anette

    Gefällt mir

  2. Johanna sagt:

    So eine schöne Tradition mit so einer schönen Geschichte. Auf viele weitere leckere Sonntagskuchen für euch! Johanna

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s