Ende Gelände

Ein freies Wochenende will gut genutzt werden und so ging es letzte Woche an die Osterseen. Dort, inmitten der wunderbaren Natur und der Stille, fühle ich mich jedes Mal so klein. Ein schönes Gefühl, in dem sonst so stressigen Alltag. Wir wandern den Waldweg entlang, lauschen den Vögeln und dem Rauschen der Baumwipfel.

img_9923

Immer wieder laufen wir zum Ufer und werfen Steine ins Wasser, welche immer größere Kreise im stillen Nass ziehen. An den Osterseen gibt es zu jeder Jahreszeit viel zu entdecken und zu bestaunen: Bäume, die waagrecht übers Wasser ragen, Heidekraut am Ufer, Spiegelungen im See, der so klar wie Kloßbrühe ist. Und am Horizont immer im Blickfeld: die Berge. Im Sommer kann man hier wunderbar schwimmen, über Blumenwiesen laufen und ein Picknick im Schatten der Bäume genießen. Hach, was freue ich mich schon auf die warme, leichte Jahreszeit.

img_9763img_9925img_9765

Über Stock und Stein ziehen wir weiter und sind immer wieder überwältigt von der Schönheit der Natur und weil diese sich nur schwer in Worten beschreiben lässt folgen nun ein paar Bilder.

img_9927img_9924img_9922img_9920img_9926

So ein Wochenende draußen zeigt es mir immer wieder: Zum Glücklichsein braucht es nicht viel. Die liebsten Begleiter an der Hand stiefeln wir dem Sonnenuntergang entgegen und sind dankbar für das was wir haben.

Auch auf dem Rückweg von den Osterseen kann man entweder ein gutes Stück Kuchen genießen oder ein paar Kleinigkeiten schnabulieren und dazu mit einem guten Glas Wein anstoßen. Am liebsten tun wir das im Vitus. Dort kann man in schöner Atmosphäre den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s