Freiheit auf vier Rädern

Und dann wurde er doch plötzlich wahr. Mein Traum von einem eigenen VW-Bus. Zumindest für ein Wochenende. Das wohl schönste seit langem.

Seit ich denken kann träume ich von einem Bulli. Ein Stück Freiheit auf vier Rädern. Neulich sagte mir eine glückliche Besitzerin eines eben solchen Gefährtes, dass man das ganze als Immobilie sehen muss: Man hat dann sein Haus am See und die Hütte in den Bergen, ist frei und bekommt das Ding immer wieder für einen guten Preis los. Diese Worte stehen nun auf der Rückseite einer Karte und erinnern mich immer wieder daran für meinen Traum zu kämpfen. Vielleicht wird er dann ja irgendwann Realität.

Aber nun zurück zum Wochenende. Ich Glückspilz durfte nämlich für zwei Tage einen VW-Bus von Eco Camper testen, die in in München und Freising voll ausgestattete  Campingbusse vermieten. So hatten wir Bett, Küche, Dusche und noch viele andere Dinge in unserem fahrenden Zuhause einfach immer dabei. Stolz und gut gelaunt starteten wir unsere Reise im Bus, konnten Kaffee schlürfen (zumindest die Großen) und mit der Roadtrip-Playlist in den Ohren immer weiter in Richtung Berge fahren. Selten saß ich so verdammt glücklich in einem Auto.

IMG_5532

Unsere Route wollten wir vorher nicht wirklich festlegen, sondern den Luxus der Freiheit genießen und  uns einfach treiben zu lassen. So landeten wir nach einem Zwischenstopp an der Isar nahe Lenggries erst mal am Sylvensteinseespeicher um dort endlich mal die Brücke und die Aussicht zu sehen, von der ich schon so viele Bilder bestaunt habe.

IMG_5549IMG_5565IMG_5569IMG_5601IMG_5609

Weiter ging es an den Achensee. Hier haben wir mächtig Sonne getankt und konnten uns an den Bergen rundum gar nicht sattsehen.

IMG_0411

Den ersten Abend verbrachten wir dann wieder am Sylvenstein. Dank der super Ausstattung haben wir vor dem Bus gegrillt und der Sonne beim Untergehen zugeschaut. Matilda hat friedlich auf der 1,40m breiten Matratze vor sich hin geschnarcht und wir die Geräusche des Waldes genossen. Glücklicherweise besitzt das Auto auch eine Standheizung, denn ohne die wäre es ganz schön frisch geworden.

IMG_5591IMG_5597

Morgens kochten wir Rührei und Kaffee vor dem Bus und bekamen spontan noch Besuch von Freunden, die das Wochenende auch in den Bergen verbracht haben. Dank dem integrierten Kühlschrank muss man also auch unterwegs auf nichts verzichten.

Weiter ging es in Richtung Karwendel. Hier genossen wir fahrend die Aussicht und haben immer wieder Pause gemacht, um die Natur auch zu Fuß zu erkunden. Durch das Rißtal kann man wunderbar wandern oder radeln und zwischendurch in tiefe Schluchten blicken, Türme mit den vielen Steinen des ausgetrockneten Tals bauen und einfach nur über die karge Schönheit der Natur staunen.

IMG_5622IMG_5670IMG_5663

Das Wetter war fast die ganze Zeit auf unserer Seite, nur am Ende wurde es sehr wolkig und so beschlossen wir (man hat ja praktischerweise immer alles dabei) das Wochenende am Walchensee gemütlich ausklingen zu lassen. Ein einfaches Lagerfeuer und die wohl schönste Sicht beim Einschlafen haben uns hier mal wieder gezeigt, wie wenig man zum Glücklichsein braucht.

IMG_5680IMG_5683

Das größte Dankeschön geht an an Anja Fischer von Eco Camper, die uns den Bus für zwei Nächte zur freien Verfügung gestellt hat. Voller neuer Eindrücke, vielen Freiheitsgefühlen und einem Rucksack pickepackevoll mit Plänen sind wir von unserem Roadtrip heimgekehrt und ich bin mir sicher, dass es nicht unser letzter war.

IMG_5709IMG_5724

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Louisa sagt:

    Soo schön! Irgendwann machen wir das mal gemeinsam 🙂

    Gefällt mir

  2. Danke für den schönen Reisebericht und sehr gern geschehen!

    Gefällt mir

  3. Nikola sagt:

    Wie toll! Das ist auch mein Traum seit ich denken kann 😉 Meine Eltern hatten bis vor 6 Jahren einen und wir waren jahrelang mit Bus und Wohnwagen unterwegs, die besten Urlaube überhaupt. Wir alle vermissen ihn so sehr, dass wir nun kurz vor dem Kauf eines neuen stehen, den sich dann die ganze Familie teilt 😀

    Gefällt mir

    1. heydraussenzuhause sagt:

      Meine Eltern hatten vor Jahren auch einen. Euer Plan klingt perfekt! Irgendwann, ja irgendwann steht hoffentlich auch vor unserer Tür ein Bulli ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s