Samenbomben

„Samenbomben herzustellen, irgendwohin zu werfen, zu vergraben, auf verwaisten Grundstücken oder vermüllten Grünstreifen abzulegen, macht Spaß. Dafür lohnt es sich, die Hände schmutzig zu machen und unsere Welt ein bisschen zu verschönern.“

Diese Meinung hatten glücklicherweise auch die Autoren von 365 Tage Natur und haben uns ein „Rezept“ für  Samenbomben niedergeschrieben. Ehrlicherweise hatte ich davor nie darüber nachgedacht, die Teile selbst herzustellen. Inzwischen kann man sie ja fast überall kaufen. Aber selbstgemacht ist meistens doch schöner, auch wenn sie nicht so perfekt wie auf dem Bild im Buch aussehen.

IMG_1602IMG_1604

Die Idee, mit dem Rad durch die Stadt zu fahren oder spazieren zu gehen und immer mal wieder eine solche Kugel abzuwerfen hat mir so gut gefallen, dass ich hier nun eine Ladung von selbstgemachten Samenbomben auf dem Tisch liegen habe.

Ein Teil wurde bereits auf dem Balkon eingepflanzt und den Rest trage ich nun in meinem Rucksack durch die Gegend und wenn ich an einem besonders kargen Stück Grün vorbeikomme, werde ich sie einfach abwerfen und dann natürlich auch regelmäßig nachschauen, was sich so daraus entwickelt hat.

IMG_6317

Und weil ich so verliebt in die Idee von einer bunten und duftenden Stadt bin, ist hier nun das Rezept für diese Kugeln:

Für eine Ladung Samenbomben braucht ihr:

  • Ton
  • Einheimisches Saatgut
  • Kompost oder Blumenerde
  • Wasser

Fünf Teile Ton, ein Teil Erde und ein Teil Samen zusammenstellen. Nun den Ton mit der Erde vermengen. Bei Bedarf ein paar Tropfen Wasser hinzugeben, auf keinen Fall zu viel. Die Mischung sollte gut formbar sein, aber nicht zu weich. Jetzt die Samen hinzugeben und nach und nach unterkneten. Nun kann man den Klumpen in aprikosengroße Portionen teilen und diese zu Kugeln formen.

Wenn die Bomben noch feucht sind, kann man sie prima einpflanzen oder eben trocknen lassen und dann unterwegs wegwerfen.

Viel Spaß – und lasst uns doch die Welt gemeinsam ein wenig bunter machen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s