Rügen, my love.

Rügen, das war Liebe auf den ersten Blick. Vor knapp zwei Jahren führte mich meine allererste Reise mit dem kleinen Mädchen an die raue Ostsee. Dort verbrachten wir ohne Papa ein paar wunderbare Tage am Meer. Nie werde ich die ruhigen Stunden am Morgen vergessen. In der Hand eine dampfende Tasse Kaffee, das Kind schlafend im Korb neben mir und durch das geöffnete Fenster das Rauschen des Meeres. Selten habe ich mich so schnell so wohl und angekommen gefühlt. Daher stand der Plan ziemlich schnell fest: Irgendwann kommen wir zurück und zeigen auch ihm die schönen Seiten der Insel.

0A0481B5-AB7B-439D-B5E9-DB62D50DF837

Und vor ein paar Wochen war es dann endlich soweit. Nach einem Zwischenstopp in Berlin und Stralsund ging es für uns drei rüber auf die Insel.

Da ich wirklich jedem eine Reise auf die Sandorn-Insel empfehlen kann, folgen nun meine ultimativen Rügen-Tipps für euch. Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich beide Male zur Nebensaison (Feb/März und Okt/Nov) auf der Insel war. Daher kann ich nicht einschätzen, wie voll und eventuell auch überlaufen die Ziele zur Hauptsaison sind.

0B5CFD30-9815-4C3D-882D-C1954E97D2B4

Bei der Anreise machen wir nach einer langen langen Autofahrt Halt in Stralsund. Hier kann man in der Kaffeerösterei Monopol den wohl besten Kaffee weit und breit genießen. Seit meinem ersten Besuch lasse ich mir bei großer Rügen-Sehnsucht immer ein Paket voll duftender Bohnen nach Hause schicken. Das hilft dann zumindest ein wenig über den Schmerz hinweg.  Doch Stralsund hat viel mehr zu bieten als nur das! Für mich ist es die Stadt mit den schönsten Türen, mit verdammt leckeren Fischbrötchen, tollen Museen (Ozeaneum!) und natürlich ist es eine Stadt mit Hafen. Diese versprühen für mich immer einen Hauch von Freiheitsgefühlen.

So, nun fahren wir über die Brücke rüber auf die Insel. Unsere Unterkunft ist eine kleine Ferienwohnung in Binz. Sie liegt ganz am Ende der Straße. Vor uns nur noch das Meer und eine kleine Fischbude. Von der Haustüre weg kann man eine tolle Wanderung vorbei an Prora bis zu einem Café in der Nähe von Sassnitz machen. Der ganze Weg führt am Strand entlang und mit etwas Glück kann man auch noch ein paar Sanddornfrüchte in den Büschen und Hühnergötter am Strand entdecken.

5DD74F63-42F0-4503-A30A-BF126F74990DA8EE1B40-8690-4DAE-A434-545E38AD1B84

In die andere Richtung führt ein etwas wilderer Weg durch den Wald bis nach Sellin. Dort steht die berühmte Seebrücke Sellin, welche natürlich immer einen Besuch wert ist. Außerdem gibt es einige Laubhaufen, in denen man es sich gemütlich machen kann – zumindest im Herbst.

EB4D6EEA-D600-4B4C-B9CF-B2550E293FCD

Für ein wenig Nostalgie auf der Insel sorgt der Rasende Roland. Eine Fahrt mit der alten Dampflok lässt sich wunderbar mit einem Spaziergang zum Jagdschloss verbinden.

Mitten auf der Insel liegt der kleine Ort Gingst. Dort gibt es einen wunderschönen Buchladen, der zum Verweilen einlädt. Nebenan kann man im Bioladen einen Kaffee „nach Art des Hauses“ genießen und bei gutem Wetter sogar im privaten Garten sitzen. Von Gingst aus lohnt sich eine Fahrt nach Ummanz. Das ist eine kleine Insel vor Rügen, auf der man wunderbar am Deich spazieren kann.

329A9178-5D3A-426D-811A-9FF5CF69F48F

5BD73F6D-75F0-4127-A65B-ADEDB124BA7D

Der nördlichste Punkt der Insel ist das Kap Arkona. Dort stehen drei Türme und ein alter Burgwall der Ranen, den Slawischen Ureinwohnern Rügens. Hier kann man ein Stück Zeitgeschichte erleben und sich in dem Fischerdorf Vitt gut vorstellen, wie vor vielen Jahren die Fischer auf der Insel gelebt haben.

F308990B-4F17-4241-93EB-31F62C3ACF6D

Natürlich gibt es dann noch die berühmten Kreidefelsen, das Wahrzeichen Rügens. Die weißen Felsen inspirierten schon vor vielen Jahre Maler und Dichter wie Caspar David Friedrich, der mit seinem Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ den Originalen Konkurrenz macht. Unbedingt die 400 Stufen nach unten an den Strand steigen und am Wasser das etwas wildere Rügen erleben.

CD98CB5D-D76E-4360-8D6C-8E40126772A0A2A4D566-101B-491D-B2D3-8C9D234229D1

Der Weg zu den Kreidefelsen führt durch Deutschlands kleinsten Nationalpark, den Nationalpark Jasmund. Ein Teil des bekannten Buchenwaldes gehört sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

56E43DE1-0015-4687-B042-7D7BE7DEBD1C

Rügen hat noch so viel mehr zu bieten. Dies hier war nur ein kleiner Auszug meiner liebsten Ausflüge. Beim nächsten Besuch will ich beispielsweise den Baumwipfelpfad besuchen und endlich mal mit dem Schiff fahren. Eine Fähre setzt sogar noch Schweden über. Ich träume mich nun mal zurück und falls ihr noch Tipps für meine nächste Rügenreise habt, immer her damit!

91697535-A88E-4BFE-A679-4551E530CCF9

Auch bei diesem Abenteuer haben wir mit unserem Burley wieder den perfekten Begleiter gefunden. Zu jeder Jahreszeit, am See oder hier am Meer. Auf dieses Gefährt kann man sich einfach immer verlassen. Die Meinung dazu ist meine eigene, der Burley wurde uns zum Testen zur freien Verfügung gestellt. Danke dafür!

 

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Fritzi Mohnstreusel sagt:

    Ich liebe die Ostsee…und von Berlin ist das natürlich auch fast ein Katzensprung, auf Rügen haben wir unsere erste Elternzeit mit Wohnmobil verbracht.Das war herrlich.Eine Frage brennt mir noch unter den Fingern, woher ist denn dieser wunderschöne Pullover ;)?LG

    Gefällt mir

    1. heydraussenzuhause sagt:

      Oh das stimmt. Haben auf Hin-und Rückweg auch einen Stopp in Berlin eingelegt. Mit Wohnmobil zu reisen stelle ich mir auch ganz toll vor. Der Pullover ist aus der aktuellen Fjällräven Kollektion und ich kann ihn aller wärmstens empfehlen! https://www.fjallraven.de/ovik-knit-sweater-w . Liebe Grüße, Laura.

      Gefällt mir

  2. Julia Sollinger sagt:

    Rügen ❤️❤️❤️ hab ne Weile in Greifswald studiert und ein Freund von mir wohnte auf Rügen. Hat mich immer zu seinen Eltern mitgenommen 😊 allerdings nur im Sommer! Müsste glatt mal in der Nebensaison hinfahren, ist so wunderbar melancholisch 🖤

    Gefällt mir

    1. heydraussenzuhause sagt:

      Oh du Glückspilz. Ich muss unbedingt im Sommer mal hin!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s