Biohotel Daberer – Die mit dem Vogel

Und endlich war er da: Der langersehnte Kurzurlaub nach einer wirklich turbulenten und anstrengenden Zeit. Nach einem Umzug, der immer unendlich viel Zeit und natürlich auch Geld schluckt, haben wir beschlossen „nur“ kleinere Ausflüge zu unternehmen. Umso größer war die Freude, als eine Einladung von Marianne vom Biohotel der Daberer ins Haus flatterte.

Duftendes Holz, eine eigene Quelle, weite und lichtdurchströmte Räume, Berge am Horizont: Seit mehr als 40 Jahren treibt die Familie Daberer ihre Idee von einem eigenen, nachhaltigen Weg voran. Schon 1978 bauten Willi und Inge Daberer das frühere Heilbad zu einer der ersten Bio-Pensionen des Landes um und heute, 40 Jahre später,  leiten der Sohn Christian und Tochter Marianne gemeinsam den Betrieb.

Schon beim Betreten des Vier-Sterne-Superior-Biohotels wird man von einem wunderbaren holzigen Duft empfangen, der uns sofort ein heimeliges Gefühl vermittelt. Im Haus werden ausschließlich heimische Hölzer wie Eiche, Erle und Lärche verbaut und das spürt man. Durch das viele Glas und die Möglichkeiten, immer nach draußen blicken zu können, fühlt man sich der Natur überall sehr nahe.

IMG_2836IMG_2833QXSyByECTn2IqXyzkX0Muw

Unser Weitblick-Studio hält, was der Name verspricht. Ein gemütliches Doppelbett mit Panorama-Blick in die Umgebung. An solche Aussichten nach dem Aufwachen könnte ich mich durchaus gewöhnen. Das besondere Extra? Sogar Matilda hat ein eigenes Zimmer und schläft voller Stolz im „großen Bett“. Bei Sonnenschein sitze ich Nachmittags auf dem Balkon, lese ein Buch und bewundere das wunderschöne Kärntener Gailtal. Der Plan für eine morgige Fahrradtour entlang der Gail ist schnell gefasst. Ich fühle mich einfach sofort angekommen – so stelle ich mir wahre Rückzugsorte vor.

 

IMG_2721XOH+VfQoT4GWEgWC9oiBPwZKX7fhznQmmXxUqjuHXJ7wT8BG6Y5jQqiY2Rd7XQFoaQ

Zum Hotel gehört außerdem noch ein SPA-Bereich, der zum Abschalten einlädt. Eine Handvoll Nüsse, eine Tasse Tee, gemütliche Ruheräume. Was will man mehr? Neben diversen Saunen, einem Schwimmbad und vielen weiteren Entspannungsmöglichkeiten ist für mich die kleine Blockhütte mitten im Wald mein persönlicher Lieblingsplatz. Eine Waldsauna und ein kleines Tauchbecken davor. Alleine die Umgebung strahlt so viel Ruhe aus, das ist quasi ansteckend.

 

KVvUWKzWQiG8j43nNkIqXwtSs3zrdYToaJ1%0Oc2%ojwtZT1TEx8RDa%NtM97w1m0A

Eines der Highlights für uns war definitiv das Essen. Fehlt doch im Alltag oft die Zeit und Muse für ausgedehntes Essen und viele Gänge. Hier wird der Genuss zelebriert und von wahren Künstlern in der Küche zubereitet. Selten haben wir so lecker und exquisit gespeist. Die allermeisten Zutaten sind biozertifiziert und regional, denn das Gute liegt so nah. Genau aus diesem Grund ist das Gailtal auch zur ersten Slow-Food-Travel-Region ernannt worden. Und was braucht man um Slow-Food genießen zu können? Zeit. Familien mit kleinen Kindern wissen sicherlich, was ich meine. Umso schöner die Idee, gegenüber den Tischen einen kleinen Bereich für die jüngsten Gäste herzurichten. Glückliche und beschäftige Kindern können so gut beobachtet eine Runde spielen und wir in Ruhe das fantastische Essen genießen. Für mich sind das keine Kleinigkeiten, sondern Dinge die in Erinnerung bleiben und den Ort zu etwas ganz Besonderem machen.

vPT0hHQ3QXySS7hySVZxywFvTBLlaTQpCRGx26PZpkogUOrtS6VrRn6S96HBMBr0fQ

Als einen besonderen Ort hatte auch ein Freund das Hotel in Erinnerung, der vor vielen Jahren schon einen Familienurlaub dort verbracht hat. Er wollte wissen ob es das Floß oben am Schwimmteich noch gibt. Wir sind auf dem Barfußpfand in Richtung des Wassers gelaufen und was soll ich sagen? Das Floß war der perfekte Abschluss einer wunderbaren Zeit im Daberer.

e3rKNmhsRVaoTaG3D9bncA

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Biohotel der Daberer entstanden.

 

 

 

 

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Sybille Aufmuth sagt:

    Klingt wirklich faszinierend. Tolles Konzept. Am Sonntag gab’s auf „servus“ einen Beitrag zu Ihrem
    Familienunternehmen.
    Ein Freund von mir fährt fast 6 Jahre schon zu Ihnen. Ist nach begeistert.

    Kam nun per Facebook ueber die Fotoaktion…bis 11.November an Ihre Daten.

    Ich hoffe…in der nächsten Saison habe ich mal d Moeglichkeit Ihr Haus persönlich kennenzulernen.

    Herzliche Gruesse
    Sybille Aufmuth

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s