Mama-Auszeit im Hotel quartier

Zwei Nächte durchschlafen und am nächsten Morgen nach Lust und Laune liegen bleiben. Das Frühstück und den Rest des Tages ganz in Ruhe genießen. Meinen Kaffee am Stück und vor allem heiß trinken und später noch ein paar Seiten im neuen Buch lesen. Das alles ausnahmsweise ohne Kind und Mann und dafür mit einer Freundin. Das war zumindest der Plan. Meistens schaffe ich es allerdings nicht, alle geplanten Punkte auch zu abzuhaken, aber diesmal lief es wie am Schnürchen. Das feine Nichtstun.

IMG_2637

Von München glücklicherweise nur ein Katzensprung entfernt, liegt mitten im Herzen von Garmisch das Hotel quartier. Seit nun schon zwei Jahren kann man hier eine ganz besondere Auszeit vom Alltag genießen.

Geschlafen wird hier nicht in einfachen Zimmern, sondern in lichtdurchfluteten Lodges mit Aussicht auf die nahen Berge. Die einfache und klare und dadurch eben so besondere Architektur des Hauses hat nicht ohne Grund den 1. Preis für Baukultur in der Metropolregion München gewonnen. Denn durch die offenen Grundrisse, die verglasten Fronten und die traumhafte Galerie mit Hängematte zum Seele baumeln lassen, fühlt man sich einfach sofort entspannt und dank der dicken Polsterung in der Hängematte wackelt diese nur minimal und sogar mir wird nicht schlecht. Besser noch: Am Abend hören wir Podcasts und schlafen beide auf der Galerie ein.

IMG_1070IMG_2561

Abends kann man sich entweder im hauseigenen Restaurant a la carte verwöhnen lassen oder ein wenig durch Garmisch schlendern. Fast alles ist fußläufig erreichbar und auch die typisch bayrische Küche hat hier einiges zu bieten. Wer allerdings lieber in den eigenen vier Wänden bleiben möchte, kann das natürlich auch tun, denn die Lodges verfügen alle über eine sehr gut ausgestattete Pantryküche. Wir haben alle drei Varianten ausprobiert und für gut befunden.

Die Naturmaterialien in den Unterkünften sorgen für ein angenehmes Raumklima und für Kaltfüßler wie mich gibt es sogar eine gemütliche Fußbodenheizung. Das quartier arbeitet bewusst gegen Elektrosmog und so gibt es in den Räumen keine Fernseher und die Option, einfach mal den gesamten Raum „offline“ zu schalten. Auch wenn wir das nicht komplett geschafft haben, finde ich die Option und allein die Anregung mal wieder über den Internet-Konsum die 24-Stunden Erreichbarkeit nachzudenken sehr schön.

IMG_1094L5IOxMBWQuu8bQUDtwMSQQ

Geschlafen haben wir beide Nächte sehr gut, ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte Mal bis halb zehn geschlafen habe. Vielleicht lag das auch an der gemütlichen Bettwäsche, die sogar noch in der hauseigenen Wäscherei gewaschen und anschließend gemangelt wird. Das quartier verwendet hierzu ausschließlich ökologisches Waschmittel, um die nachhaltige Kette nicht zu unterbrechen. Dementsprechend entspannt und ausgeschlafen konnten wir zwei Tage das wunderbare Frühstück im Haus genießen. Auch hier wird bewusster Konsum groß geschrieben. Auf ein üppiges Buffet wird verzichtet und stattdessen eine täglich wechselnde Auswahl an Speisen an den Tisch gebracht. Um nur ein paar Köstlichkeiten zu nennen: Weiches Ei in Weckgläsern, Honigfrischkäse und frischgepresster Orangensaft … Alles kann nachbestellt werden und Kaffeewünsche werden selbstverständlich auch erfüllt. Für mich eine wunderbare Alternative, denn die großen Buffets überfordern mich regelmäßig und der Gedanke, wieviel am Ende weggeworfen werden muss, ist einfach schrecklich.

IMG_1122IMG_1115IMG_1117IMG_1109

Dank der traumhaften Umgebung wird es einem hier sicher nicht langweilig werden. Wir waren selbstverständlich auch am meinem Eibsee, einem ganz wunderbaren Flecken Erde, egal zu welcher Jahreszeit. Wir genießen Mitte Oktober noch so viel Sonne und beobachteten sogar zwei mutige Schwimmerinnen im See. Nach so viel frischer Luft schmecken der berühmte Käsekuchen und der Kaffee im quartier dann doppelt so gut.

IMG_1084img_1089-e1540325697830.jpg

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit dem quartier in Garmisch entstanden. Vielen Dank für die Einladung.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s